Ausfluge

Genießen Sie Natur und Umgebung in Tschechien, die Möglichkeiten sind zahlreich.
Wandern, Kanu fahren, Mountainbike, Segelfliegen.
Besuche schöner Dörfer und Städte oder Besichtigen von Burgen und Schlösser.

Weitere Information über Ausfluge/Restaurants usw. in der Umgebung sind im Haus vorhanden.

Prag

Prag die Goldene Stadt macht Ihren Tschechien Urlaub komplett.

Prag ist eine wunderschöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten.  Die Stadt ist eingeteilt in 5 Stadtteile. Am Ostufer der Moldau liegt Josefov das alte Jüdische Viertel, Stare mesto die alte Stadt, Nove mesto die neue Stadt.  Am Westuferufer der Moldau liegt Mala Strana( Kleinseite) und Hradcany mit der Prager Burg. Diese Stadtteile sind durch 7 Brücken miteinander verbunden. Die Stadt ist nicht sehr groß, fast autofrei und daher gut zu Fuß zu erkunden.
Leider sind die Preise in Prag für Touristen oft doppelt so hoch wie für Einheimische.

Einige der bekanten Sehenswürdigkeiten!

1: Die Prager Burg

Im 9 Jahrhundert errichtet auf den Berg Hradschin und im 14 Jahrhundert mit den Veitsdom ergänzt, außerdem gehören zur Burg auch die Heilig-Kreuz Kapelle, die National Galerie, die Drei Ehrenhöfe und das Goldene Gässchen. Es ist ein zusammenhängender Komplex vieler Gebäude und das politische und kulturelle Zentrum. Sie ist auch die Residenz des Präsidenten der Tschechischen Republik.

2: Strahovkloster

Beinhaltet die Klosterkirche, die St.-Rochus Kirche und die berühmte Strahover Bibliothek mit seinen wunderschönen Deckenfresken.

3: Veitsdom

Der 99 Meter Turm ragt hoch über Prag auf dem Gelände der Prager Burg. Die größte Glocke des Doms, die Sigmundglocke wiegt 17 Tonnen. Sehenswert die Wenzelskapelle, prunkvoll ausgestattet. Die Besteigung des Doms wird belohnt mit eine wunderschöne Aussicht.

4: Karlsbrücke

Prags bekannteste Brücke, eine sehr alte Steinbrücke über die Moldau, begrenzt von zwei Turme, ist nur für Fußgänger geöffnet. Rund um die Uhr sehr belebt.

5: Altstädter Rathaus und astronomische Uhr.

Das Rathaus errichtet im gotischen Baustil, ist markant mit Rund- und Spitzbogen Fenster.
Baubeginn war 1381. Die astronomische Uhr wurde Ende 1500 fertig gestellt,
die Uhr bekam in 1700 bewegliche Figuren, die bekannten Prozession der 12 Apostel.

6: St.-Nikolaus-Kirche. (Kleinseite)

Die Kirche aus dem 18 Jahrhundert. Die wichtigste Kirche Prags aus dem Hochbarock.
Reichlich verziert mit vielerlei Fresken und Statuen. Entworfen vom Architekten Christoph Dientzenhofer. Bauherr sein Sohn Kilian Ignaz Dientzenhofer. Eine 2e St.- Nikolaus-Kirche aus seiner hand befindet sich am Altstädter Ring, Sie ist kleiner mit einem sehr eindruckvollen Innenleben.

7: Alter Jüdischer Friedhof

Er zahlt zu den bekanntesten jüdischen Friedhöfen. Gelegen im alten jüdischen Viertel Josefov, wurde im 15. Jahrhundert angelegt, im 18. Jahrhundert war die letzte Bestattung. Geschätzte 100.000 Menschen sind hier begraben und wegen Platzmangel in mehreren Schichten übereinander bestattet. Die Grabsteine stehen eng beieinander und sind noch gut erhalten, zahlreiche sind mit Zeichen verziert.

8: Wenzelsplatz

Bekannteste Markplatz von Prag. Ehemaliger Pferdemarkt im Stadtteil Nove Mesto, einem von Linden umsäumten Boulevard. Entlang des Boulevard befinden sich zahlreiche Burger Paläste, das Wenzelsdenkmal und auch das Jan Palach Mahnmal.

9: Petri Turm

Auf dem Berg Petrin, steht ein 63,5 Meter hoher Aussichtsturm aus Stahl, eine verkleinerter Nachbau des Pariser Eiffelturms anlässlich der Industrieausstellung 1891. Wunderschöner Blick von der Plattform über die Dächer von Prag.

10: Staatsoper

Öffnete 1887 ihre Turen, Viele bekannte Leute sind damit verbunden wie z.B. Mahler, Seidel, Zemlinsky und Szell. Bis zum 2e Weltkrieg war der Name Deutsche Oper. Der Name wurde nach dem Krieg geändert in Smetana Theater und wurde zum 2e Haus neben dem National Theater. Dies steht als Symbol für die Tschechische Kultur.

Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind! Können Sie hier direkt reservieren.